Exkursion der Fachhochschule Gießen - Friedberg
Vom 19. bis 23. Juli 2010 veranstaltete die Fachhochschule Gießen-Friedberg eine Exkursion für Architekturstudenten im Kloster Flechtdorf. Die Studierenden sollten praktische Fertigkeiten im verformungsgerechten Aufmaß von Gebäuden erlernen. Nach einer Vorbesichtigung hatte sich Professor Klaus Zieske für das Rentmeisterhaus und den Südflügel der Klostergebäude entschieden. An der Exkursion nahmen 73 Studierende teil, die von fünf Betreuern angeleitet wurden. Übernachtet wurde in Zelten neben der Aartalhalle und in der Jugendherberge Hohe Fahrt am Edersee. Aufgeteilt in 12 Arbeitsgruppen wurde das Gebäude von einem durch alle Räume und Etagen führenden Schnurgerüst vermessen. Als Ergebnis entstanden Ansichten, Grundrisse und Schnitte im Maßstab 1:50, die nach Abschluss der Arbeiten gescannt und dem Förderverein kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Neben der Aussicht auf eine gute Benotung wirkte die Tatsache, dass die erstellten Pläne wirklich gebraucht werden sich positiv auf die ohnehin gute Motivation aus.