… die vielfältigen Angebote unseres Fördervereins zum Erhalt und zur Umnutzung des Klosters Flechtdorf können wir in Zukunft nur mit Hilfe Ihres freiwilligen Beitrages sichern…

 
Liebe Mitglieder und Freunde des Fördervereins Kloster Flechtdorf
 
Unser Kloster Flechtdorf, dafür habe ich etwas übrig“, so lautet in diesem Jahr das Motto, unter dem wir Sie um Unterstützung bitten, verbunden mit dem Dank an alle, die uns mit ihrem ehrenamtlichen Einsatz, ihrem Mitgliedsbeitrag oder ihrer Spende bereits bedacht haben. Das vergangene Jahr hat gezeigt, dass wir auf einem guten Weg sind. Der Bekanntheitsgrad des Klosters und unseres Vereins hat sich erhöht und die Zahl der Mitglieder ist auf über 250 angewachsen. Prominente Personen haben unser Kloster besucht und ihre Unterstützung zugesagt.
 
Durch Ihre Unterstützung haben Sie mit dazu beigetragen, dass wir unser Kloster weiter mit Leben füllen konnten und dass wir nun beginnen können, die ersten konkreten Bauabschnitte zu planen und umzusetzen.
 
Neben notwendigen Sicherungsmaßnahmen in verschiedenen Bereichen wollen wir vor allem das „Begegnungs- und Informationszentrums“ verwirklichen. Bei der geplanten Nutzung sollen Veranstaltungen in den Bereichen Kultur, Natur, Bildung, Kunst und Musik im Vordergrund stehen und dem Baudenkmal neue Kraft für die Zukunft geben. Die Bewirtung und Betreuung von Gästen im benediktinischen Geist soll bei der Umnutzung einen Schwerpunkt bilden.
 
Mit Hilfe unseres Architekten, mit Unterstützung der Denkmalpflege und unser aller Einsatz werden wir dieses Schritt für Schritt entwickeln und umsetzen, damit alle am Ende sagen können:
 
„Das ist ein Begegnungs- und Informationszentrum, das ‚zu uns passt‘!“
 
In diese Richtung wollen wir gemeinsam weitergehen. Um die bisher zugesagten und in Aussicht gestellten öffentlichen Mittel von insgesamt 300.000 € ausschöpfen zu können, benötigen wir, wie bei solchen Projekten üblich, erhebliche Eigenmittel - etwa 100.000 €. Durch den Finanzmangel in öffentlichen Kassen sind wir nun weiterhin und verstärkt auf private Spenden angewiesen. Um ausreichende Eigenmittel aufbringen zu können, ist eine konzertierte Unterstützung unterschiedlicher und möglichst zahlreicher Förderer nötig.
Es wäre sehr schön, wenn wir die Idee 20 mal 5.000 €, für die sich bereits erste Spender gefunden haben, verwirklichen könnten. Dabei sind wir von der Hoffnung getragen, dass auch unsere Mitglieder durch eine zusätzliche Spende gemeinsam 5000 € zusammen bringen, denn auch viele kleine Spenden bringen uns unserem Ziel näher - jeder Euro hilft!
Selbstverständlich erhalten Sie eine Spendenquittung. Bitte geben Sie hierzu auf der Überweisung Ihre Anschrift an. Danke!
 
Mit Ihrem Engagement können wir gemeinsam viel voranbringen. Helfen Sie uns, unser Kloster in Flechtdorf weiter auszugestalten und für kommende Generationen zu erhalten. Vielen Dank allen, die sich dazu einladen lassen.
 
Unsere Bankverbindungen:
Sparkasse Waldeck-Frankenberg Nr: 103366 BLZ: 52350005
 
Waldecker Bank eG Nr. 3934845 BLZ: 52360059
 

Helmut Walter
1.Vorsitzender